FAQ

Fragen und Antworten zum Thema Lichtwerbung und Einzelbuchstaben

Werbeanlagen stellen wir hauptsächlich aus Aluminium her. Das Material ist witterungsbeständig und vor allem leicht. Doch das ist nicht alles: Wir greifen auf weitere Materialien wie Acrylglas, Edelstahl oder auch PVC zurück. Für jeden Anwendung das passende Material.

Unter LED Profilbuchstaben versteht der Fachmann den Reliefkörper als Buchstaben, also den 3D Buchstaben. Es gibt verschiedenste Bezeichnungen für die Buchstaben, in Deutschland und mittlerweile auch in Europa hat man sich auf die Bezeichnung Profil + Nummer geeinigt, wobei die Nummer für die Art und Weise des Buchstabens steht.

Hier eine Auflistung der gängigen Profilbuchstaben:

1. Profil 01/1
2. Profil 3
3. Profil 4
4. Profil 5
5. Profil 5S
6. Profil 8
7. Profil 11

Die richtige Wahl bei den Profilbuchstaben ist besonders wichtig und sollte gut überlegt sein. Dabei ist es wichtig das eigene Logo zu berücksichtigen sowie den Anbringungsort. Wir beraten Sie hier gerne ganz unverbindlich und finden die richtige Lösung für Sie. Dabei greifen wir auf unsere Erfahrung aus den letzten 30 Jahren zurück sowie etliche Kundenaufträge, die wir in dieser Zeit ausführen durften.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Jedes Bundesland hat eine eigene Werbeanlagensatzung, in der genau geregelt ist, wie Lichtwerbung auszusehen hat und wie diese auszuführen ist. Es gibt aber auch in Gemeinden nochmal eigene Regelungen, vor allem dann wenn Denkmalschutz vorliegt. Man kann nicht von der Pauschalregelung ausgehen, dass Lichtwerbung unter 0,5m² genehmigungsfrei ist, hier empfiehlt es sich bei der zuständigen Baubehörde nachzufragen.

Gerne können wir Sie zum Theme Baugenehmigung bei Außenwerbeanlagen beraten und entsprechende Formalitäten klären.

Folgende Unterlagen werden für einen Bauantrag benötigt:

→ Fassadenansichtsplan 1:100
→ Lageplan 1:1000
→ Frontansichts-foto (Ist-Zustand)
→ Logo in Vektoren (PDF, AI, EPS)
→ Name des / der Bauherr(in)

Damit wir Sie bei ihrer Lichtwerbeanlage unterstützen können, benötigen vorab einige Information von Ihnen.

1. Wo soll die neue Werbeanlage hinmontiert werden --> Ein Bild der Fassade unter Angabe einer Abmessung, z.B. die Fensterbreite oder ähnliches
2. Das Logo Ihres Unternehmens oder der geplanten Außenwerbung als Vektorgrafik, also keine Bilddatei, sondern in Form von Linien. Verfügbare Dateiformate sind: DWG, DXF, EPS, PDF oder AI
3. Wie groß soll die Werbeanlage werden?

Gemeinsam entscheiden wir dann welche Art von Profilbuchstaben wir verwenden können und Ihnen dann ein passendes Angebot unterbreiten - völlig kostenlos.

Wir freuen uns, dass Ihnen unser Angebot zugesagt hat. Nun gilt es zu klären, ob in Ihrer Gemeine/ Ihrem Ort, eine Baugenehmigung einzuholen ist. Gerne können wir Sie hierbei unterstützen und bei Bedarf die notwendigen Unterlagen für Sie erstellen. Nachdem dies geklärt ist, erhalten sie von uns eine Zeichnung mit Angabe aller notwendigen Daten und der Bitte um Freigabe.

Und dann geht es auch schon los: Wir beginnen mit der Fertigung und sind in der Regel innerhalb von 3-4 Wochen montagebereit. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, die Montage Ihrer Außenwerbung selber durchzuführen, können wir Ihnen diese Arbeit abnehmen und erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Die Frage können wir schnell beantworten: Seit Anfang 2017 bieten wir keine Leuchtstoffröhren mehr an. Zum einen sind diese nicht mehr zeitgemäß und zum anderen ist Ihr Stromverbrauch enorm hoch, im Vergleich zu LED Modulen. Wir verwenden ausschließlich Hochleistungs- LED-Modulketten und setzen auf Marktführer bei den Netzteilen.

Hier ein Beispiel zum Stromverbrauch:

Leuchtkasten Einseitig (Leuchttransparent) mit den Abmessungen 3000x1000 mm (Bautiefe 150mm): Stromverbrauch: ca. 600 Watt mit Leuchtstoffröhren

Leuchtkasten Einseitig (Leuchttransparent) mit den Abmessungen 3000x1000 mm (Bautiefe 150mm): Stromverbrauch: ca. 100 Watt mit LED Modulen

Vorteile der LED Module:
→ lange Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden ( Bei Tageseinsatz von 10 Stunden entspricht das mehr als 13 Jahre)
→ Wartungsfrei
→ kaum Wärmeentwicklung
→ keine giftigen Stoffe, bessere Umweltverträglichkeit
→ stromsparend